Sie sind hier: Home weiter Ratgeber 

Druckerei für Haftetiketten

Druckerei für Haftetiketten

Heutzutage ist auffallen nicht mehr so einfach. Es müssen immer wieder Nischenprodukte gefunden werden, damit das eigene Produkt sofort ins Auge springt. Gerade in der Lebensmittel- und Kosmetikindustrie gelingt das mit den passenden Produktetiketten. Auffällige Farben, Layouts und Formen sprechen den Endverbraucher an und sorgen somit für Umsätze. Was Haftetiketten überhaupt sind und was die zunächst unscheinbaren Aufkleber können, erfahren Sie in diesem umfangreichen Ratgeber.

 

Was sind Haftetiketten?

Haftetiketten sind eine Art Aufkleber, die vor allem als Adressetikett bekannt sind. Sie sind überall dort gefragt, wo verschiedenste Gegenstände beschriftet, systematisch sortiert oder gekennzeichnet werden sollen. Haftetiketten können aber auch aufgrund ihrer dekorativen Optik glänzen und den Blick auf sich ziehen. Sie sind unter anderem auf Ordnern, Maschinenteilen, Lebensmittelverpackungen, Briefen und Flaschen zu finden.

 

Haftetiketten: Größen und Materialien

Die Haftetiketten Druckerei nutzt ausschließlich Materialien aus Bio-basierter PE-Folie, Papier aus nachhaltiger Forstwirtschaft sowie 100 % Recyclingmaterial. Alle Etiketten sind selbstverständlich FSC-zertifiziert.
Auch in puncto Größe werden keine Grenzen gesetzt. Kleine, handliche Formate bis hin zu Flaschenbeschriftungen und größeren Produktetiketten – nichts ist unmöglich. Gängige Größen sind 70 x 36 sowie 90 x 40 für Adressetiketten. Aber auch größere und kleinere Formate sind problemlos realisierbar. Sie bevorzugen runde Haftetiketten? Wählen Sie aus Durchmessern von 8 bis 20 Millimetern. Die Punkte in unterschiedlichen Farben dienen ideal der Markierung. Aber auch hier sind größere Etiketten mit den unterschiedlichsten Drucken möglich.

 

Das richtige Druckverfahren

Wenn Sie sich beispielsweise für EDV-Haftetiketten entscheiden, sollten Sie im Vorfeld auf das benötigte Druckverfahren achten. Sie haben einen Laserdrucker? Dann sind in diesem Fall Etiketten für den Laserdruck geeignet, Haftetiketten für den Tintenstrahldrucker hingegen weniger.


Wissenswert: Wenn Sie sich für den Druck bei der Haftetiketten Druckerei entscheiden, dann spielt das Druckverfahren keine Rolle. Erfahrenes Fachpersonal wählt den passenden Bedruckstoff und das Druckverfahren ganz nach Ihren Ansprüchen. So kann nichts mehr schiefgehen.

Haftetiketten von der Rolle

Etiketten von der Rolle bieten sich ideal für größere, automatisierte Aufträge an. Hohe Qualitätsanforderungen sorgen für einen einwandfreien und langlebigen Verbleib des Etiketts auf Wurstverpackung, Flasche, Brief und Co. Auch der Anspruch an die Etiketten ist je nach Firma unterschiedlich. So benötigt ein Unternehmen der chemischen Industrie unter anderem Etiketten, die veredelt und somit nicht angreifbar sind.

Haftetiketten als Bogenware

Ob für Adressen, Beschriftungen oder Prüfelemente, die Haftetiketten als Blattware werden meist durch den Endverbraucher verklebt. Die Einsatzmöglichkeiten sind hierbei nahezu unbegrenzt. Auch die TÜV-Plakette als Prüfsiegel ist eine solche Etikette (Aufkleber). Haftetiketten sind mit einem starken Kleber ausgestattet und werden beim Abreißen zerstört. Zudem ist es möglich, Prüfsiegel mit zusätzlichen Sicherheitsmerkmalen auszustatten. Fälschungen werden ausgeschlossen und einwandfreie Identifizierungen sind möglich.

Haftetiketten sind kreativ, vielseitig und langlebig. Jedes Unternehmen hat eigene Ansprüche und Vorstellungen an das Produkt. Gemeinsam mit der Haftetiketten Druckerei wird die perfekte Etikette geplant und umgesetzt. Hierbei ist alles möglich – vom Serienbrief bis hin zum Werbeaufkleber. Starten Sie Ihr individuelles Druckprojekt.

EDV-Haftetiketten

EDV-Haftetiketten werden beim Endverbraucher individuell bedruckt. Sie können bereits vorbedruckt sein mit farbigen Logos oder auch anderen Elementen. Ob Adress-, Ordnungs- oder Produktetiketten, hierbei ist alles möglich. EDV-Haftetiketten sind im Zickzack gefalzt und mit einem Lochrand versehen. Zudem sind sie mit einem starken Kleber ausgestattet, der selbst auf Kunststoffoberflächen problemlos hält.

 

Wissenswert: Auch in der Lebensmittelindustrie wird gern zu dieser Etikettenart gegriffen. Der Kleber ist lebensmittelecht, sodass keine Qualitätsverluste zu verbuchen sind. Zudem sind sie in Form und Druck durchweg kreativ, um beim Endverbraucher ins Auge zu fallen.

Was macht Haftetiketten so besonders?

Haftetiketten sind vielseitig einsetzbar, in kleinen sowie großen Auflagen realisierbar und kennen in Form und Design nahezu keine Grenzen. Auch die Veredelung der einzelnen Aufkleber ist möglich. Erfreuen Sie sich hierbei unter anderem an speziellen UV-Lackierungen, Sonderfarben wie Silber und Gold sowie speziellen Sicherheitselementen, um Fälschungen auszuschließen.


Hier noch einmal die Vorzüge von Haftetiketten:

  • für jede Auflagenhöhe geeignet
  • vielseitig einsetzbar
  • leicht zu bedrucken
  • in diversen Formen, Farben und Größen erhältlich
  • starker Kleber für permanenten Halt
  • mit Logos und Bilder bedruckbar
  • bei Bedarf lebensmittelecht, kratzfest und nicht angreifbar
  • beliebig veredelbar
  • mögliche Sicherheitsmerkmale realisierbar

 

Hier klicken für eine kostenlose, individuelle Beratung

Dieter Kempa Etiketten GmbH
Industriestraße 75
90537 Feucht | Deutschland
Tel.: +49 (0)9128 9910-0
Fax: +49 (0)9128 9910-30
E-Mail: info@kempa-etiketten.de
Dieter Kempa Etiketten GmbH
© 2022 Dieter Kempa Etiketten GmbH
Sitemap